Ricochet Landesmeisterschaft Sachsen 2013 (Video und Bilder) Drucken

Hallo Ricochetsportler,
die Ricochet Landesmeisterschaft Sachsen 2013 ist Geschichte. Wieder einmal waren wunderbare Zweikämpfe der verschiedensten Spielstärken zu sehen. Die Beteiligung an diesem Wettkampf war sehr gut, es nahmen insgesamt 24 Sportler teil. Bei den 5 Frauen ging es heiß her und am Ende hat es Jana Rietzscher aus Bautzen eindeutig mit 4 Siegen für sich entschieden. Gefolgt von Mandy Schober aus Berlin und Katja Tschetschorke aus Wittenberg.


Das deutlich größere Starterfeld waren die Männer, wo sich im Finale Heiko Tschetzschorke und Stephan Rusdorf ein langes interessantes Match lieferten. Als Sieger ging dabei Heiko Tschetschorke hervor. Ein sehr guter Wiedereinstieg nach längerer gesundheitlicher Pause. Den 2. Platz belegte somit Stephan Rusdorf und auf Rang 3 schaffte es mit letzter Kraft unser Robin Eichhorn. Allen Gewinnern ein großes Lob für die spannenden Spielszenen und auch den anderen Startern für die gezeigten Leistungen.
Auch wenn ein zeitigeres Spielende angedacht war, rollte der letzte Ball erst 20.45 Uhr aus. Allen hat es sehr gefallen und die Teilnehmer freuen sich auf das kommende Turnier hier in Radebeul.

An dieser Stelle möchte ich alle Helfern aus unserem Verein ein ganz großes Dankeschön sagen, für die tatkräftige Unterstützung vor und während dem Wettkampf. Auch vielen vielen Dank an die Hobby-Bäcker die zu diesem Wettkampf wieder alles aus dem heimischen Backformen herausgeholt haben. Es war reichlich aufgetafelt und hat allen sehr gut geschmeckt, so dass nur ganz wenig von den Leckereien übrig blieb. Vielen vielen Dank!
 
Mit Sportlichen Grüßen aus der Vereinsredaktion
Ihr Mirko Harnisch

Einige Eindrücke der Vorrunde...

JavaScript ist deaktiviert!
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen Sie einen JavaScript-fähigen Browser.

JavaScript ist deaktiviert!
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen Sie einen JavaScript-fähigen Browser.

Kleine Finale + Finale (Robin und Ralf die 2. ;-))

JavaScript ist deaktiviert!
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen Sie einen JavaScript-fähigen Browser.